Gesprächstherapie

edge
Körper, Seele und Geist bilden in unserem Menschsein eine Einheit. Sie beeinflussen sich wechselseitig. Probleme oder auch Krankheiten entstehen, wenn das natürliche Gleichgewicht aus der Balance gerät.
Etwas schlägt uns auf den Magen, geht uns an die Nieren, bereitet uns Kopfzerbrechen, lässt uns nicht mehr schlafen oder verschlägt uns den Atem. Die Ursachen sind vielfältig.
Unverarbeitete Erfahrungen, Traumata oder Krisen erschweren den Lebensalltag und können zu psychischen Beeinträchtigungen führen:

• Probleme am Arbeitsplatz
• Schwierigkeiten in der Familie
• Beziehungskrisen
• Trennung/Verlust eines lieben Menschen
• Krankheiten
• Tod/Trauer
• Sorgen und Nöte rund um Erziehung/Kinder
• Stressbelastungen aller Art.

Bei psychosomatischen und organischen Krankheiten (z.B. chronische Schmerzzustände, Krebserkrankungen, Herz-Kreislaufkrankheiten) verzeichnet die Psychotherapie begleitend zur medizinischen Behandlung zahlreiche Erfolge.
Sie bietet Unterstützung bei psychischen Störungen wie:

• Ängsten/Panikattacken
• Zwängen
• Depressionen/Erschöpfungszuständen
• Süchten
• Essstörungen
Vielleicht wünschen Sie sich auch einfach jemanden, der Ihnen Zeit schenkt und Ihnen aufmerksam zuhört, einen geschützen Ort, an dem Sie loslassen können oder ein Gegenüber, mit dem Sie reden können. Sie möchten sich selbst und Ihr Denken, Fühlen und Handeln besser verstehen und bewusster wahrnehmen. Sie haben den Wunsch nach persönlichem Wachstum.

In der Gesprächstherapie und /oder Hypnose, doch auch in der Reinkarnationstherapie ist die Möglichkeit hierzu gegeben.
Ich gehe davon aus, dass jedem Menschen ausreichend Ressourcen, Selbstheilungskräfte und Wachstumspotential innewohnt. Manchmal bedarf es eines Anstoßes von Außen, einer Änderung des Blickwinkels, um wieder Zugang zum Gesundwerden oder Wohlbefinden zu erlangen.

Auf Grundlage der Gesprächstherapie nach Rogers begleite ich Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg. Dabei greife ich je nach Anliegen oder Beschwerdebild gerne auf effektive Methoden anderer Therapierichtungen, beispielsweise der Verhaltens- wie auch Gestalttherapie, zurück.
Grundlegend für meine Wahrnehmung und Lebenseinstellung sind jedoch meine langjährige Erfahrung mit dem Familienstellen und der Reinkarnationstherapie, die mein therapeutisches Handeln durchziehen.

Seien Sie sich wichtig! Machen Sie eine Psychotherapie.

Bei unserem ersten Sitzungstermin findet eine ausführliche Anamnese statt. Zuvor bitte ich Sie jedoch, Ihre Beschwerden gegebenenfalls durch Ihren Haus- oder einen Facharzt abklären zu lassen.
Termine nach Vereinbarung
  • Stacks Image 109111
  • Stacks Image 109113
  • Stacks Image 109115